Motorrad- / SkooterFahren mit „Gegenlenken“

3. Kursteil der Kategorie A: Lenkimpuls, Kurvenfahren und Perfektions-Training

Damiana im RennfieberDas Phänomen „Lenken“ beim Motorradfahren ist sich so mancher routinierte Fahrer nicht (bzw. nicht mehr) bewusst. Ein Motorrad / Skooter wird mit dem Gegenlenkprinzip durch kurvige Strassen geführt. Diesem Prinzip unterliegen auch die Radfahrer ab einem Tempo von etwa 20 – 25 km/h.

Dieser Betrag richtet sich an all jene, welchen die Ausdrücke Gegenlenken, Lenkprinzip und Lenkimpuls fremd sind.

„Lenkimpulsgebung“ und „Gegenlenken“

IMG_0134Spricht man mit Motorradfahrern über das Kurvenfahren, ist vielen das Phänomen des „Gegenlenkens“ oder auch „paradoxes Lenken“ genannt kaum bewusst. Der Handlungsablauf dieser Fahrerinnen und Fahrer ist durch die zurückliegende Fahrpraxis zur Routine geworden. Schön, dass es so was gibt, doch dieses nicht mehr Denken müssen birgt auch grosse Gefahren in sich.

Muss überraschend einem Hindernis ausgewichen werden, kann die sicher geglaubte Routine versagen. Durch den Schreck überrascht, hat vielmals eine falsche Reaktion zu Folge. Ein Beispiel: Ein Motorrad oder Skooterfahrer fährt im Innerortsverkehr, mit etwa 45 km/h, einer parkierten Personenwagenkolonne entlang. Sein Abstand zu den parkierten Fahrzeugen beträgt ca. ein Meter. Plötzlich schnellt eine Fahrzeugtüre in Richtung Strassenmitte, sodass sofort ein Ausweichmanöver nach links eingeleitet werden muss, um den Zusammenstoss mit Fahrertüre zu vermeiden.

FRAGE? Du bist der Fahrer in dieser misslichen Situation. Auf welche Seite erfolgt dein Lenkimpuls? Nach LINKS oder RECHTS.

ANTWORT: Gefühlsmässig wird eine grosse Anzahl der Motorrad- und Skooterfahrer die Frage mit der Antwort – ich drücke den Lenker sofort nach links, um das Hindernis links zu umfahren – beantworten. Falsch! Denn durch diesen Lenkimpuls nach links wird sich das Fahrzeug nach rechts – also zur Türe – bewegen. Nicht Wissen schützt vor Schaden nicht. Mit den Kenntnissen über das Gegenlenkprinzip oder auch paradoxes Lenken genannt wäre möglicherweise kein Schaden entstanden!

Learning by Doing – Versuche es doch einmal.

IMG_0452Zum Bild: Früh übt sich, wer ein Meister werden will …
Nein Spass beiseite, nur mit einem bewusst eingesetzten „Lenkimpuls“ lässt sich die Situation meistern und diesen Lenkimpuls, muss geübt werden. Und das Wissen über das Gegenlenken muss fest im Langzeitgedächtnis der Motorrad- und Skooterfahrer (Radfahrer) verankert sein.

Übung:
Du fährst mit etwa 30 km/h auf eine breiten vekehrsfreien Strasse. Dein Blick ist in die Ferne gerichtet. Du konsultierst immer wieder die Spiegel um Gewissheit darüber zu haben, dass die Strasse auch hinter dir frei ist. Die Hände umfassen gefühlvoll, ohne Kraft, die Lenkergriffe!

Da du auf der rechten Seite der Strasse fährst, werden wir mit der Übung „ausweichen nach links“ (wie bei der sich öffnenden Fahrzeugtüre) beginnen.

Jetzt erfolgt ein leichter Druck mit der linken Hand auf den Lenkgriff, also ein Lenkimpuls nach rechts, gegen den Strassenrand. Beim Unwissenden entsteht jetzt der Eindruck, dass das Fahrzeug auf Grund, dieser Lenkbewegung nach rechts fahren würde. Was nicht zutreffend ist. Das Fahrzeug wird sich nach links bewegen!

Um es nochmals deutlich zu machen – das Fahrzeug wir nach links fahren! Drücke den Lenker nur leicht nach vorne, das Fahrzeug reagiert sofort!

Merke:

  • Links fahren – den Lenker mit dem linken Lenkergriff nach recht drücken. „Lenkimpuls“
  • Rechts fahren – den Lenker mit dem rechten Lenkergriff nach links drücken. „Lenkimpuls“
  • In Kurven muss der „Lenkimpuls“ gehalten werden!

Wie beschrieben muss der Lenkimpuls in den Kurven gehalten werden. Möchtest du mehr Schräglage erreichen, drückst du den Lenker gefühlsvoll und wenig aus der Kurve heraus. Ist es dir doch zu schräg, lässt du wieder etwas Druck nach. Wirst du von einer sogenannten Hundskurve (eine Kurve, die gegen das Kurvenende immer enger wird) überrascht. Wird dir dieses Wissen grosse Dienste erweisen!

Haftungsausschluss:
Der Autor dieses Berichtes bzw. die Fahrschule Jehle, die Basler-Fahrschule GmbH übernimmt absolut keine Verantwortung für das Misslingen dieser Übungen. Allerdings stehen wir jederzeit und gerne als Fahrschule zur Verfügung, Kurse können auch durch Personen belegt werden, welche schon einen Führerausweis besitzen!

Motorrad / Skooter Grundkurse ;-)
Infos und Anmeldung (8 Std. CHF 300.-) unter:

http://www.jehle.ch/de/motorrad-roller-skooterkurse.html

.

Motorrad, Roller, Skooter Grundkurse Kat. A / A1 8 Std. CHF 300.-

Motorrad-Grundkurse, Kurstermine und vieles mehr…

MotorradFahrlehrerin DamianaWer den Führerausweis der Kategorie A oder A1 erwerben will, muss innert 4 Monaten ab Erteilung des Lernfahrausweises die praktische Grundschulung absolvieren.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben, den sicheren Umgang mit einem Motorrad oder Roller. Sie erlernen das erforderliche Grundverständnis für Motorfahrzeuge der Kategorien A und A1.

Wir bieten wöchentlich Grundkurse an. In der Regel an zwei Samstagen 9 bis 12:45 Uhr oder Mittwoch und Donnerstag 17 bis 20:45 Uhr. Dritte Kursteile finden an Samstagen 13 bis 16:45 statt.

Motorrad / Skooter Grundkurse in Basel – gehe doch bei uns Deinen Weg 😉
Mehr Infos und Anmeldung (8 Std. CHF 300.-) unter:

http://www.jehle.ch/de/motorrad-roller-skooterkurse.html

 .

 

Basel – Bootsfahrschule auf dem Rhein im Wintertest!

Basel – Bootsfahrschule auf dem Rhein im Wintertest!

Die Lektion findet (fast) bei jeder Witterung statt, auch bei Temperaturen bis ca. -5° denn wir unterrichten mit gut geheiztem Kabinenboot. Allerdings müssen wir den Pegelstand – Rheinhalle Basel „Siehe: Rheinhäfen beider Basel“ beachten. Ab einem Pegelstand von über 790 cm ist der Rhein für die Kleinschifffahrt gesperrt.

DU MÖCHTEST MEHR ERFAHREN?

OK, Du darfst jederzeit ein Schiff der Kat. A führen, wenn Du 18 Jahre alt bist und Dein Begleiter den erforderlichen Schiffsführerausweis hat.

Du brauchst dazu keine Theorieprüfung und keinen Lernfahrausweis.

Du wirst Deine Ausbildung bzw. Probefahrt / Schnupperfahrt bei uns auf einem Motorboot mit Aussenbordmotor (75 PS) absolvieren!

Alles weitere können wir bei der oben erwähnten Fahrstunde bzw. Probelektion auf dem Wasser besprechen …

Übrigens: Beim Jehle wird kein Versicherungsbeitrag erhoben. Die Versicherung ist im Bootsstunden-Preis enthalten, auch bei einmaligen Probe- bzw. Schnupperfahrt à 120 Minuten.

Zum weiteren!

Du suchst eine Bootsfahrschule und möchtest mit wenig Aufwand und in kurzer Zeit und erst noch mit einem idealen Schulschiff – deinen Bootsschein machen?
Du möchtest mit der gängigsten Antriebsart also einem Aussenbordmotor diesen Schein machen?
Du arbeitest viel, doch die Wochenenden (Samstag & Sonntag) wären die idealen Lerntage für Dich – alles kein Problem, wir erteilen auch Samstags sowie an Sonn- und Feiertagen praktischen Fahrunterricht …
Und Du möchtest Deine Ausbildung erst noch zu einem vernünftigen Preis absolvieren?

120 Minuten CHF 200.–
Versicherung: Ist im Bootsstundenpreis enthalten!
Und sonst nichts …

Bootsfahrschule auf dem Rhein – bald geht’s los   ;-)
Mehr Infos und Anmeldung:

http://www.jehle.ch/bootsfahrschule.html

Basler Fanachts-Plakette 2013

2013-01-05 13.36.46«Zu mir oder zu dir?»

So lautet das Motto der Basler Fasnacht 2013 …

Die Plakette hat der freischaffende Künstler und «Drummeli-Raamespiiler» Kurt Walter gestaltet.

Sie zeigt eine junge alte Tante aus Basel mit «Stäggeladäärne» und einen Baselbieter «Chienbäse»-Träger aus dem «Stedtli». «Zu mir oder zu dir?», das ist hier die Frage. Plakette und Motto greifen also die heisse Diskussion um die Fusion der beiden Halbkantone auf.

Quelle: http://www.fasnachts-comite.ch/de/plakette/aktuelle-plakette/

i ❤️ http://Jehle.ch – Basel 🚗 🏍 🚤