Du leidest unter Prüfungsangst?

Kategorie: Auto / Motorrad

Vor jeder Prüfung hast du Herzklopfen. Ob es um die Fahrprüfung geht, oder um einen Test in der Schule, die Angst vor dem Versagen ist scheneller da als man denkt. Problematisch wird die Sache, wenn die Angst überhandnimmt!

Herzklopfen, Unruhe, Durchfall oder schlechter Schlaf –  sind typische Symptome bei Prüfungsangst. „Die Betroffenen stellen sich vor, dass sie etwas nicht oder noch nicht können, sodass ihre geistigen Fantasien schon vor der Prüfung ein negativers Ergebnis aufzeichnen. Das kann dazu führen, dass ihnen selbst einfachste Aufgaben nicht gelingen, wenn es darauf ankommt. Auch die Konzentrationsschwächen sind oft Begleiter der Prüfungsangst.

Doch es gibt Mittel und Wege diese Ängste einigermassen in den Griff zu bekommen. Die nachfolgenden Fragen sind deine Merkpunkte, lese diese durch und beantworte sie möglichst wahrheitsgetreu.

Bin ich zur Führerprüfung bereit?

Fahrzeugbedienung:

Kann ich bedienungssicher anfahren / fahren.

Wie läuft es mit dem Schalten, Kuppeln, Lenken und Bremsen.

Visuell-Orientiertes Verhalten:

Wie steht es mit meiner Blicksystematik (Spiegel/Seitenblick), Mehrfachbeobachten und Nachbeobachten.

Verfüge ich über eine ausreichende Voraussicht und Rundumsicht um Verkehrsabläufe, Signale und Markierungen rechtzeitig zu erkennen.

Fahrdynamik:

  • Richtiges Anpassen der Geschwindigkeit an die Strassenverhältnisse, die Verkehrsverhältnisse sowie an die Sichtverhältnisse, kann ich jederzeit innerhalb der überblickbaren Strecke anhalten.

Befahren von Verkehrsberuhigten-Strassen (Zone 30/20) / Durchgangs-Strassen / Schnell-Strassen wie die Autobahn oder Autostrassen.

Richtige Handlungsweise beim Verzögern, Beschleunigen und Mithalten.

Wirtschaftlich und umweltschonend fahren:

Verkehrsvorgänge bzw. Handlungsweisen.

Überholen, Kreuzen und Spurwechsel.

Umsichtige, verkehrssichere Verhaltens- bzw. Handlungsweise.

Vortritte:

Auf Verzweigungen und im Kreisverkehr.

Aufmerksames Verhalten beim Heranfahren bzw. Überqueren von Verzweigungen.

Entscheidungssicheres Handeln auch bei komplizierten Verhältnissen.

Gewährung des Vortrittes, im Besonderen gegenüber Fussgängern. Beanspruchung des eigenen Vortritts.

Notbremsung:
  • Die Notbremsung geistig vorbereiten und den Verkehr hinter mir im Auge behalten.
  • Die Vollbremsung durch bedienungssicheres, wirkungsvolles Handeln bei ca. 40 bis 50 km/h einleiten.

Manövrieren:

  • Parkieren, Wenden und Rückwärtsfahren.
  • Selbstständig und richtig planen, ausführen und korrigieren.
  • Parkieren seitwärts rechts oder links und gegebenenfalls die richtigen Korrekturen ausführen, sollte das Fahrzeug zu weit bzw. zu nah zum Strassenrand stehen.

Parkieren vorwärts oder rückwärts, rechtwinklig und schräg zum Strassenverlauf in der Mitte des Parkfeldes, sowie die nötigen Korrekturen ausführen.

Wenden: einfach (Kreisfahrt), rückwärts (Garageneinfahrt oder -ausfahrt), 3 Punkte–Wenden.

Eine längere Strecke Rückwärtsfahren mit Kurven in der Ebene, Steigung oder im Gefälle.

Sichern des Fahrzeuges:

Das Fahrzeug gegen das Wegrollen und gegen Diebstahl ausreichen sichern.

Bergsicherung in Steigung und Gefälle (Reihenfolge – (Z)), eine weitere Sicherung wie den Radkeil oder ein Radeinschlag ist bei sehr starken Unebenen erforderlich.

Die Diebstahlsicherung (immer) durch Einrasten des Lenkradschlosses (Fahrzeug abhängig), die elektronische Wegfahrsperre (wenn vorhanden) ist automatisch aktiviert, wenn der Schlüssel abgezogen wird.

Wie bestehe ich die Führerprüfung?

Selbstverständlich müssen wir es dir überlassen, ob du unsere Ratschläge beherzigst oder nicht. Du hast dich ausreichend vorbereitet? GUT, dann gehe die Sache so ruhig wie möglich an, bedenke, dass eine gewisse Nervosität zu einer Prüfung gehört. Bist du einmal losgefahren, wird sich diese Unruhe legen.

Nehme keinesfalls Beruhigungsmittel ein.

Behalte dein Vorhaben für dich, denn mit jedem Mitwisser erhöhst du unweigerlich den Prüfungsdruck.

Dein Ziel ist das Bestehen der Prüfung – nicht eine fehlerfreie Prüfungsfahrt …

Jetzt wünschen wir dir gutes Gelingen deiner Führerprüfung …
Rolli & Damiana

Basel, im Januar 2017

i ❤️ http://Jehle.ch – Basel 🚗 🏍 🚤