Havarie in der Bootsfahrstunde

Eine Bootsfahrt die ist lustig, eine Bootsfahrt die ist schön.

Oder, wenn jemand eine Reise macht, dann kann er viel erleben. Ich habe keine Reise gemacht und trotzdem einiges erlebt.

Letzten Mittwoch mitten in einer Boots-Fahrstunde blockierte plötzlich der Motor, dies ist nicht aussergewöhnliches – nur wenn dieser nicht mehr gestartet werden kann (im Fliessgewässer) dann sprechen wir von einer Havarie … Also war Rudern angesagt, denn wir mussten so schnell wie möglich aus der Schifffahrtsrinne für die Grossschifffahrt kommen.

„Und jetzt“ fragte mich der Fahrschüler – jetzt muss geankert werden! Also warfen wir auf der Kleinbasler Rheinseite das einzige Rettungsgerät und versuchten den Motor zum Laufen zu bringen.

Vergeblich, wir bekamen diesen Motor einfach nicht mehr an – er war schlicht und einfach blockiert und blieb blockiert. Ein guter Freund hat uns schliesslich in den Rheinhafen geschleppt, wo das Schiff auch jetzt noch – allerdings schon mit einem neuen Motor.

Und was lernen wir daraus: Dass Leben ist teuer …

 Boot JEHLE.CH