Kupplungs-Schleifpunkt und Kupplungsspiel

Kategorie: Autofahrschule

Zielsetzung:
  • Für ein ruckfreies Autofahren ist der richtige Umgang mit der Kupplung von erheblicher Bedeutung. Bedenke, dass du mit der Kupplung die Kraft, die durch den Motor erzeugt wird, auf die Räder überträgst (Kraftverlauf). Beachte auch, dass du die Kupplung unterschiedlich bedienen musst. Ein normales Anfahren darfst du nicht mit der Kupplungsarbeit bei einem Parkmanöver vergleichen.
  • Finden und Halten des Kupplung-Schleifpunktes
  • Beeinflussen der Geschwindigkeit durch die Kupplung (z.B. beim Parkieren)
Übung für Anfänger:
  1. Du stehst auf ebener Strasse. Der Motor läuft, der erste Gang ist eingelegt und die Handbremse (Stellbremse) angezogen.2. Die Kupplung möglichst schnell bis zum Erreichen des Schleifpunktes loslassen und dort stillhalten.3. Kupplung wieder drücken und nochmals von vorne beginnen.

Dadurch, dass du diese Übung mit angezogener Handbremse durchführst, findest du den Schleifpunkt einfacher. Du wirst auch die Fahrzeugbewegung besser wahrnehmen, denn die Motorhaube wird sich leicht anheben. Auch das Motorengeräusch sollte Beachtung finden, erreichst du den Schleifpunkt – klingt der Motor leicht ab.

Diese Übung solltest du mehrmals wiederholen, bis du den Schleifpunkt schnell und ruckfrei findest. Bedenke, dass, bei unterschiedlichen Fahrzeugen der Schleifpunkt nicht am gleichen Ort zu finden ist. Dieser kann weiter unten bzw. Weiter oben sein.

Kupplungsspiel:

1. Du stehst auf der Ebene mit gelöster Handbremse.

2. Je nach Fahrzeug etwas Anfahrgas geben.

3. Die Kupplung bis zum Schleifpunkt lösen.

4. Sobald der Wagen zu fahren beginnt, auskuppeln, also die Kupplung wieder drücken, sodass das Auto wieder ausrollt.

Wiederhole auch diese Übung einige Male.

Wenn du jetzt dieses Spiel fortgesetzt betreibst, also die Kupplung bis zum Schleifpunkt löst (= Fahrt), diese wieder leicht drückst (= Ausrollen). Auf diese Weise kannst du dich sehr langsam fortbewegen.

Simuliertes Berganfahren:

1. Du stehst auf der Ebene mit angezogener Handbremse.

2. Je nach Fahrzeug etwas Anfahrgas geben.

3. Die Kupplung bis zum Schleifpunkt lösen.

4. Sobald du den Schleifpunkt erreicht hast (beachte das Anheben der Motorhaube und das abklingen des Motors), die Stellbremse lösen.

Wiederhole auch diese Übung einige Male.

♣ So ein richtig flottes und ruckfreies Anfahren wird dir erst nach viel Übung gelingen. Bedenke, dass sich dieser Ablauf, wie andere auch, erst einmal automatisieren muss, bis du zu guten Ergebnissen kommst.

Nehme es ruhig und gelassen. Nur durch viel Übung wirst du Meisterin oder Meister.

i ❤️ http://Jehle.ch – Basel 🚗 🏍 🚤