Start zur praktischen Schiffsprüfung ab Polizeisteg Basel-Stadt

Fahrschule Jehle Basel

+ + + RJ + + +

Im Glanz der Morgenstimmung siehst Du hier unseren Polizeisteg in Basel-Stadt! Dieser legendäre Steg, am Kleinbasler Rheinufer hat schon so manchen Skipper-Prüfling zittern lassen. Selbstverständlich hat nicht der Steg den/die Prüfungskandidaten oder die Prüfungskandidatin erzittern lassen sondern der Umstand, dass er/sie zur praktischen Schiffsprüfung antreten musste. Prüfungen im Allgemeinen lösen bei uns Menschen so ein eigenartiges Gefühl aus, ganz egal was das jetzt für eine Prüfung ist. Kommt dazu, dass jeder Prüfling anders ist …

Eine gute Vorbereitung ist natürlich das A und O. Wenn ich als Prüfungskandidat meiner Sache sicher bin, wenn ich von mir überzeugt bin, ein Schiff (in unserem Falle) führen zu können … Dann bin ich schon einmal auf einem guten Weg und der Nervositätspegel sollte nicht übermässig ansteigen. Auch die Mitteilung an Greti und Plethi, Dante und Onkel, dass ich am Tag X meine Schiffsprüfung ablegen werde, ist keine gute Idee. Denn mit jedem Mitwisser erhöhst Du Deinen Prüfungsdruck.

Fazit:
Selbstverständlich müssen wir es Dir überlassen, ob Du unsere Ratschläge aus den Bootsstunden beherzigst oder nicht. Du hast dich ausreichend vorbereitet also gehe die Sache so ruhig wie möglich an, nehme keinesfalls Beruhigungsmittel ein. Behalte dein Vorhaben, wie schon gesagt, für Dich, denn mit jedem Mitwisser erhöhst du unweigerlich den Prüfungsdruck. Dein Ziel ist das Bestehen der Prüfung – nicht eine absolut fehlerfreie Prüfungsfahrt …

Der Experte wird Dich als Anfänger behandeln und nicht als alten Seebären …

Infos / Anmeldung:
http://www.jehle.ch/de/bootsfahrstunden.html